Tag 3 // Wagner Power // Fliesen // Unitymedia

Nach dem Probesprühen der Grundierung, hab ich mich heut an die Farbe gewagt. Fenster ankleben, Tür verhängen, Maschine befüllen und los ging’s. Bevor man richtig in Fahrt kommt, ist es auch schon wieder vorbei … In nicht einmal fünf Minuten war der Raum fertig! Aber man braucht echt viel Übung, um ein perfektes Ergebnis mit Farbersparnis zu bekommen. Der Farbverbrauch war recht hoch :-(.
Mal sehen wie die nächsten Zimmer werden.
Heute wurden nun endlich auch die Unitymedia und Telekom Kabel ins Haus geholt! Ich bin begeistert! Nach 12 Wochen sind sie drin.

Stay tuned …
Gute Nacht.

Advertisements

Auf geht´s!

Nachdem der Estrich nun schon eine Weile im Haus vor sich hin liegt, ist er derweil gut getrocknet. Das Aufmaß für Küche und Treppe konnte angefertigt werden. Da letzte Woche Donnerstag angeheizt wurde, sind mittlerweile auch die letzten Stellen im Putz gut getrocknet. Der Bereich um die Haustür herum wurde innen und außen beigeputzt. Heute legt nun der Fliesenleger los und bereitet schonmal sein Terrain vor. Die Fliesen werden / wurden auch heute geliefert. Auch der Telekom Techniker hat sich nach kurzer Absprache am Dienstag für heute angekündigt um den Anschluss den letzten Meter ins Haus zu verlegen. Sehr irritiert war ich als er meinte, dass das Verlegen des Kabels durch die Mehrspartendurchführung ins Haus hinein Aufgabe der Bauherren sei und nicht durch die vertraglich vereinbarten Leistungen abgedeckt ist. Falscher Film?Sowas hab ich noch gar nicht gehört, gelesen. Prinzipiell ist das ja kein Akt, aber nachvollziehbar find ich solche Regelungen nicht. Der Techniker selbst war jedoch so nett das zu übernehmen 😉

Nun sind wir ab Samstag am Zug und können endlich selbst Hand anlegen.

Todo Liste für die nächsten Wochen: Macken an Wänden und Decken spachteln und mit dem Langhalsschleifer vorbereiten, Wände grundieren, im 1. OG die Schlafzimmer tapetzieren, Akzenttapeten in den Kinderzimmern und dem Wohnzimmer kleben, alle Decken und Wände mit Hilfe der „Wagner Project Pro 117“ mit Farbe bedecken, Estrich sauber bekommen, Fugenleisten setzen, 2 Grundierungsdurchgänge, Spachtel auftragen, 2 Durchgänge versiegeln.

Stay tuned ….

 

 

Rohkost gefällig?!

1. Rohinstallationen

Sanitär Rohinstallation

Sanitär Rohinstallation

In den letzten zwei Wochen wurden die Rohinstallationen für Sanitär und Elektro eingebaut. Ein paar Dinge gab es noch direkt zu besprechen, ein paar Kleinigkeiten mussten korrigiert werden. Alles in Allem war die Sanitärinstallation flott verlegt und das, obwohl die Haustechnik recht umfangreich ist. Die Elektroinstallation nahm etwas mehr Zeit in Anspruch als zuvor geplant, und startete leider auch etwas später. So haben wir aktuell eine Verzögerung gegenüber dem letzten Bauzeitplan von knapp einer Woche.

2. Hausanschlüsse

Hausanschlüsse

Hausanschlüsse

Die Hausanschlüsse sollten ab dem 23.09.2011 gelegt und angeschlossen werden. Die versprochene Vorlaufzeit der Versorger war vorbildlich. Nach vorheriger Absprache (ca. 4 Wochen zuvor) genügte ein Anruf 1-2 Tage vorher und schon waren der Bagger und die Installateure pünktlich Freitag Morgen vor Ort. Da ich schauen wollte, ob alles läuft, bin ich ebenfalls morgens früh gleich zur Baustelle gefahren. Da musste ich feststellen, dass bis dahin offenbar doch alles zu glatt lief. Leider fehlte eines: das Installationsteil der Mehrspartendurchführung 😦 Ohne das Installationsteil kann kein Versorger die Anschlüsse final bis ins Haus verlegen. Dieses hatten wir inklusive der Leerrohre in der Bodenplatte bei ARTOS mit bestellt. Dummerweise hatte irgendjemand es versäumt dafür zu sorgen, dass das Teil rechtzeitig auf der Baustelle ist. Also hin und her telefonieren. Zwischenzeitlich war der Bauleiter sogar der Ansicht, dass wir das beim Versorger beauftragen müssten (natürlich gegen Mehrkosten). Da ich mir jedoch sicher war die Mehrsparte KOMPLETT bei ARTOS bestellt zu haben, rief ich bei Frau Krembel (Geschäftsführerin ARTOS) an, um diesen Sachverhalt zu klären. Hier bestätigte sich, dass das Installationsteil Teil unserer Zusatzbestellung ist. Nun musste es beim Baustoffhändler nachbestellt werden, Lieferzeitpunkt offen! Also wurde unsere rechtzeitige Planung zunichte gemacht. Gerade in diesem Punkt unserer Aufgaben wollten wir keinen Verzug riskieren, um rechtzeitig den Stromzähler für die Anheizphase im Haus zu haben.

3. Attika Staffelgeschoss

Attika Mauerabdeckung

Attika Mauerabdeckung

Die Abdeckung der Attika ist mittlerweile fertig. Da das Titanzinkblech vollflächig verklebt wurde, konnte auf schrauben und Dergleichen verzichtet werden. Resultat ist eine schöne glatte Fläche, ohne störende Schraubenköpfe.

4. Zustand der Baustelle

Baustellenmüll von oben

Baustellenmüll von oben

Leider ist die Baustelle immernoch nicht aufgeräumt. So stehen vor dem Haus immernoch reichlich Zeug der Rohbauer und es liegt reichlich Müll herum. Als ich das vorletzte Woche beim Bauleiter ansprach, versprach er die Baustelle bis zum 23.09. aufräumen zu lassen. Ein paar Tage später sollte dann bis zum 30.09. aufgeräumt sein. Als wir am 02.10. auf der Baustelle waren, stand dort zwar auffordernd ein leerer Container, der Müll war aber immernoch da 😦 Spätestens, wenn in der Woche vom 17.10. die Kanalanschlussarbeiten durchgeführt werden, sollte alles weg sein. Wenn dann das Grundstück für die Rohre nochmal umgekrempelt wird, sollte es danach in groben Zügen der Endform entsprechen.